Madrid & Toledo

Madrid – zwischen Kultur und Kulinarik 

Dauer: 4 Tage

Monat: Mai

Verkehrsmittel: Flugzeug 

Stop #1: Madrid

Madrid ist die Hauptstadt Spaniens und der Autonomen Gemeinschaft Madrid. Die Metropolregion Madrid zählt mit etwa sieben Millionen Einwohnern zu den größten Metropolen Europas. Madrid ist mit über 3,2 Millionen Einwohnern nach Berlin die zweitgrößte Stadt der EU und die größte Stadt Südeuropas. Madrid ist der geographische, politische und kulturelle Mittelpunkt Spaniens und der Sitz der spanischen Regierung. In Madrid befinden sich sechs öffentliche Universitäten sowie verschiedene andere Hochschulen, Theater, Museen und Kultureinrichtungen. Madrid zeichnet sich durch elegante Boulevards und große, gepflegte Parkanlagen und Sammlungen europäischer Kunst aus. Die Stadt ist reich an Sehenswürdigkeiten, imposanten Plätzen und pompösen Bauwerken. Ganz gleich wohin man blickt, türmen sich hier und da die wunderschönsten Fassaden. 

Sehenswürdigkeiten in Madrid

Der beste Ausgangspunkt für eine Entdeckungstour der Stadt, ist der Plaza Puerta del Sol. Wagt man von hier aus eure ersten Schritte, befindet man sich nämlich Mitten in der Innenstadt, von der aus die wichtigsten Straßen Madrids abgehen. Schlendert man gemütlich die Straßen entlang, kommt man früher oder später zum Plaza Mayor. Er gehört zu den meistbesuchten Plätzen von Madrid, und das wird auch bereits auf den ersten Blick deutlich. Gesäumt von Arkaden liegt einem eine riesige Fläche zu Füßen, die von unzähligen, konkurrierenden kleinen Cafés und Restaurants dominiert wird. 

Die Gran Vía ist ein 1,5 km langer Boulevard, der einmal quer durch Madrids Altstadt führt. Sie wurde in den zwanziger Jahren nach Pariser Vorbild gebaut, als man versuchte, Madrid zu einer modernen und mondänen Großstadt zu machen. Hier hat man den absoluten Metropolen-Flair, es ist laut, bunt und hektisch. Die Straße ist voller Geschäfte, Theater, Kinos und Restaurants, links und rechts säumen prunkvolle Fassaden.

Märkte in Madrid:

Ein Must in Madrid ist natürlich auch die unglaublich leckere Kulinarik. Neben den Restaurants und Bars gibt es auch zwei tolle Märkte, die man gesehen haben muss:

Der Mercado San Anton befindet sich ganz in der Nähe der Plaza de Cibeles und ist ein modernes Bauwerk aus drei Stockwerken. Im Erdgeschoss findet man Lebensmittel, im ersten Stock sind die Tapas Bars, Wein Bars, Show Cooking, Süßwarengeschäfte – eine wahrer Traum! Auf dem Dach gibt es das Restaurant La Cocina de San Antón, wo man auf Wunsch die Zutaten, die man im Erdgeschoss gekauft hast, gegen eine Gebühr  zubereiten lassen kann. Es gibt aber auch eine ganz normale Speisekarte mit typisch spanischem Essen. Dazu hat man auch einen schönen Ausblick über das Viertel Chueca.

Der zweite Markt ist der Mercado San Miguel, der sich in einer denkmalgeschützten Markthalle befindet. Es gibt viele Stände mit Obst, Gemüse, Fleisch, Fisch und Käse aus allen Ecken des Landes, dazu mehrere Stehbars und Cafés.

Ein wunderschöner Platz zur Erholung mitten in der Stadt ist der Park El Retiro, der als bekanntester Stadtpark von Madrid gilt. 

Und zu guter Letzt ist natürlich noch das Estatio Bernabeu, das Fußballstadion von Real Madrid. Tolle Station, eine Führung lohnt sich auf jeden Fall. Spannend ist auch, dass sich dieses riesen Station mitten in der Stadt befindet – ich will mir das Verkehrschaos an Spieltagen gar nicht vorstellen. 

Madrid ist für mich eine wirklich tolle und abwechslungsreiche Stadt, ich bin sowieso riesiger Spanien-Fan. Noch einen Tick besser als Madrid fand ich allerdings Barcelona, da Barcelona ähnlich ist, jedoch noch einen tollen Stand vorweisen kann 😉

Hotel Tipp:

Hotel Chamartin The One – zwar nicht ganz im Zentrum, aber sehr schön und mit den öffentlichen Verkehrsmittel sehr gut angebunden.

Top 3 Klassiker:

  1. Plaza Puerta del Sol
  2. Park El Retiro
  3. Estatio Bernabeu

Top 3 Insider:

  1. Mercado San Miguel 
  2. Mercado San Anton – im Restaurant La Cocina de San Antón die Zutaten die man im Markt gekauft hat frisch zubereiten lassen 
  3. Tagesausflug nach Toledo 

Stop #2: Toledo

Rund eine Autostunde von Madrid entfernt befindet sich der wunderschöne Ort Toledo. Toledo ist die Hauptstadt der spanischen Provinz Toledo sowie der autonomen Region Kastilien-La Mancha und liegt 65 km südsüdwestlich von Madrid am Fluss Tajo. Toledo beherbergt ca. 85.000 Einwohner und ist ideal zu Fuß zu erkunden. 

Toledo hat eine malerische, typisch Spanische Altstadt mit der Kathedrale Santa María aus dem 13. bis 15. Jahrhundert und dem Alcázar aus dem 16. Jahrhundert sowie zahlreichen weiteren Kirchen, einem Kloster und Museen. 1986 wurde Toledo in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen. 

Bekannt wurde Toledo vor allem durch die Netflix Serie „Haus des Geldes“, die teilweise in Toledo gedreht wurde. Hier hatte „der Professor“ sein Haus, in dem der Raub der Nationalbank geplant wurde.